Die Saison ist eröffnet!

«Grüezi, ich bin der Neue.» – Mit diesen Worten begrüsste der neue Music Director Daniel Hope sein zukünftiges Publikum. Der Stargeiger führte das Zürcher Kammerorchester anschliessend durch eine Repertoire-Reise. Ein Violinkonzert von Bach, ein kammermusikalisches Werk von Mendelssohn, eine Sinfonie von Beethoven sowie eine Schweizer Erstaufführung – Weinbergs Concertino op. 42 für Violine und Streichorchester – erklangen in der Zürcher Tonhalle.
Das Orchester freute sich nicht nur über den grossen Applaus, sondern auch über die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer, welche im Anschluss an das Konzert mit uns auf die neue Saison anstiessen.


Auch die Presse war vor Ort und äusserte sich erfreut:
«Mit dem betont extrovertierten Daniel Hope als «Music Director» ergibt sich für das Orchester eine interessante Konstellation, vor ihm liegt eine spannende Zeit.» (Moritz Weber, NZZ Online)
«Zu spüren war die ‹angefrischte› Musizier-Freudigkeit des ZKO unter ihrem neuen Direktor Daniel Hope, der viele neue Projekte mit den Musikern plant. Wir sind gespannt!» (John H. Mueller, Online Merker)
«Vor allem erlebte man eine Spiellust, eine gemeinsame Gestaltungsfreude, eine Verbundenheit, die das Hören zum Vergnügen machte. (...) Besser hätte der Start in die neue Ära nicht gelingen können.» (Susanne Kübler, Tages-Anzeiger)