Opera Box 2015/16 mit Rekordauslastung

Zum dritten Mal griff das ZKO in die Wundertüte selten gespielter Glanzstücke des Musiktheaters und servierte zwischen 27. Dezember und 17. Januar die OPERA BOX im ZKO-Haus.

Unter der Leitung von Andres Joho (Musikalische Leitung) und Paul Suter (Regie) präsentierte das spielfreudige Ensemble ein unterhaltsames Programm mit viel Witz und Ironie, mitreissender Musik und hautnahen Gesangs- und Schauspieldarbietungen. Das Publikum wurde erstmals um die Bühne herum platziert und in die Inszenierung integriert. Begeisterter Applaus und Standing Ovation brachten nach drei Stunden bester Unterhaltung unmissverständlich zum Ausdruck: Der Hunger auf die Operetten der Marke «Opera Box» ist noch längst nicht gestillt und die nächste Ausgabe 2016/17 ein Must.
Das Zürcher Kammerorchester zieht eine überaus erfolgreiche Bilanz der diesjährigen Opera Box: 2700 Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten die neun Aufführungen der beiden Operetten „Les Bavards“ von Jacques Offenbach und „Trial by Jury“ von William S. Gilbert und Arthur S. Sullivan. Die diesjährige Publikumsauslastung von 88% entspricht einer Zunahme von 10 % Prozent gegenüber dem Vorjahr.