• DATUM03.05.2022
  • UHRZEIT19:30 - 21:30 Uhr
  • Adresse Tonhalle Zürich - Grosser Saal
    Claridenstrasse 7, 8002, Zürich, Switzerland
  • AbonnementsGrosses Abo (Saison 2021/22), Kleines Abo (Saison 2021/22), Wahl-Abo (Saison 2021/22)
  • KonzertreihenKlavier, Musik des 20. Jahrhunderts, Violine

Programm

Tickets ab 01. September verfügbar

George Gershwins «Amerika» aus dem Jahr 1928 zählt heute zu den wohl bekanntesten und am häufigsten zitierten Jazz-Standards. Die Liste der Interpreten ist gross: Benny Goodman, Judy Garland, Ella Fitzgerald, Django Reinhardt oder Glenn Miller, sie alle verfielen der Faszination für den eingängigen Jazz-Song und schufen ihre eigenen Versionen. Mit dem gleichnamigen Konzertprojekt begibt sich das Zürcher Kammerorchester zusammen mit seinem Music Director Daniel Hope und dem ukrainischen Pianisten Alexey Botvinov auf eine Zeitreise in die Vereinigten Staaten der 1930er-, 1940er- und 1950er-Jahre. Kompositionen von George Gershwin, Kurt Weill und Leonard Bernstein stehen im Vordergrund des Programms, für welches der englische Komponist Paul Bateman eine Auswahl an Werken neu für Klavier, Solovioline und Streichorchester arrangiert hat.

Ernest Bloch Concerto grosso Nr. 1 für Streicher mit obligatem Klavier
Kurt Weill Song Suite, arrangiert von Paul Bateman
Leonard Bernstein Suite from West Side Story, arrangiert von Paul Bateman
George Gershwin Song Suite für Violine und Streicher, arrangiert von Paul Bateman

Daniel Hope (Music Director)
Alexey Botvinov (Klavier)
Zürcher Kammerorchester

Ticketpreise: CHF 110 / 100 / 85 / 60