• DATUM28.06.2022
  • UHRZEIT19:30 - 21:00 Uhr
  • Adresse Tonhalle Zürich - Grosser Saal
    Claridenstrasse 7, 8002, Zürich, Switzerland
  • AbonnementsGrosses Abo (Saison 2021/22), Kleines Abo (Saison 2021/22), Wahl-Abo (Saison 2021/22)
  • KonzertreihenAbo-Konzerte, Klavier, Romantik, Violine, Zeitgenössische Musik, ZKO Festival

Programm

Zum fulminanten Abschluss der Saison und gleichzeitig auch des ZKO-Festivals stehen die beiden langjährigen Freunde Daniel Hope und Fazil Say gemeinsam auf der Bühne. Dort präsentieren sie die musikalischen Fantasien aus der Feder von Robert Schumann, Felix Mendelssohn und von Fazil Say. Rite of Hope ist der dritte Teil von Says Mount Ida Sonata, mit welcher Fazil Say auf die Rodung von Wald im Ida-Gebirge im Norden der Türkei hinweisen möchte. In Cleopatra für Solo-Violine wird die Vorstellungskraft mit den von Say beschriebenen «modernen Spieltechniken auf der Violine und unterschiedlichen rhythmischen Mustern» befördert. Alles weitere sei der eigenen Fantasie überlassen, die bei der virtuosen Wiedergabe durch Daniel Hope zweifelsohne beflügelt wird.

Fazil Say Cleopatra für Violine Solo op. 34
Fazil Say III. Rite of Hope, aus: Violinsonate Nr. 2 Mount Ida op. 82
Robert Schumann II. Langsam, aus: Violinkonzert d-Moll op. posth., bearbeitet von Benjamin Britten
Felix Mendelssohn Ouvertüre «Märchen von der schönen Melusine» op. 32
Felix Mendelssohn Streichersinfonie Nr. 13 c-Moll MWV N14
Robert Schumann Klavierkonzert a-Moll op. 54

Daniel Hope (Music Director)
Fazil Say (Klavier)
Zürcher Kammerorchester

Ticketpreise: CHF 110 / 100 / 85 / 60