• DATUM14.12.2021
  • UHRZEIT19:30 - 21:30 Uhr
  • Adresse Tonhalle Zürich - Grosser Saal
    Claridenstrasse 7, 8002, Zürich, Switzerland
  • AbonnementsGrosses Abo (Saison 2021/22), Wahl-Abo (Saison 2021/22)
  • KonzertreihenRomantik, Violine

Programm

Tickets ab 01. September verfügbar

Für ein weihnachtliches Konzert im Dezember kombiniert Music Director Daniel Hope nordische Kompositionen mit wohlbekannten Weihnachtsliedern, darunter Werke von Irving Berlin, Bob Wells, Thad Jones, Ron Sexsmith und Hugh Martin, bearbeitet für Violine und Orchester in beschwingtem Klanggewand. Ausgewählte Werke von Jean Sibelius und Carl Nielsen leiten den winterlichen Konzertabend ein. So sind drei der sechs vergnügten Humoresken für Violine und Orchester aus den Jahren 1916 und 1917 von Jean Sibelius zu hören, die er selbst als «von grossem Format» betitelte. Ausserdem präsentiert das Orchester ein Frühwerk des dänischen Komponisten Carl Nielsen, das er im Alter von 22 Jahren als «Little Suite op. 1», ursprünglich für Streichquintett, komponierte.

Jean Sibelius Humoresques op. 87 und 89
Carl Nielsen Little Suite op. 1, FS 6
Irving Berlin White Christmas, bearbeitet von Paul Bateman
Thad Jones A Child is born for Violin and Strings, bearbeitet von Paul Bateman
Ron Sexsmith Maybe this Christmas, bearbeitet von Paul Bateman
Bob Wells The Christmas Song, bearbeitet von Paul Bateman
Hugh Martin Have Yourself a Merry Little Christmas, bearbeitet von Paul Bateman
Traditionell Adeste Fidelis, bearbeitet von Paul Bateman

Daniel Hope (Music Director)
Zürcher Kammerorchester

Ticketpreise: CHF 110 / 100 / 85 / 60

Das Konzert findet ohne Pause statt.