Menu

Abonnements

Die «Grand Tour de la Musique» mit herausragenden Dirigenten und Solisten sowie faszinierenden Werken aus der Welt des Barock, der Klassik, der Romantik, und der Moderne.

10 Konzerte
+ 1 zusätzliches Konzert nach Wahl

Tonhalle, Grosser Saal
Schauspielhaus

ab
CHF
128.-
Bestellen Details Details
Schritt 1/3
KonzertübersichtGrosses Abo

2016-2017

27. 09 DI 2016
Saisoneröffnung mit Daniel Hope
Tonhalle, Grosser Saal Zürcher Kammerorchester | Daniel Hope Violine und Leitung | Willi Zimmermann Konzertmeister
Zürich, 19:30 Uhr

Johann Sebastian Bach Violinkonzert a-Moll BWV 1041
Felix Mendelssohn Streichoktett Es-Dur op. 20
Mieczyslaw Weinberg Concertino op. 42 für Violine und Streichorchester, Schweizer Erstaufführung
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Hope is here – zum ersten Mal spielt das Zürcher Kammerorchester unter der Leitung seines neuen Music Directors Daniel Hope. Der Stargeiger führt das ZKO ab der Saison 2016/17 – nicht als Dirigent, sondern als leitender Solist. Hören Sie an der Saisoneröffnung, wie die neue Ära klingt, und kommen Sie mit auf eine Reise durchs Repertoire. Ein barockes Stück von Bach, ein kammermusikalisches Werk von Mendelssohn sowie eine klassische Sinfonie Beethovens stehen auf dem Programm. Ausserdem erklingt eine Schweizer Erstaufführung: Mieczyslaw Weinbergs Concertino op. 42. Die Komposition mit überwiegend lyrischem Grundcharakter lebt von einer anspruchsvollen Solostimme, bei der Daniel Hope sein Können beweist. Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Saisoneröffnung mit Daniel Hope
Saisoneröffnung mit Daniel Hope
12. 11 SA 2016
Maurice Steger
Tonhalle, Grosser Saal Zürcher Kammerorchester | Maurice Steger Blockflöte und Leitung
Zürich, 19:30 Uhr

Georg Philipp Telemann Suite aus «Klingende Geographie»
Leonardo Vinci Ouvertüre aus der Oper «Elpidia»
Domenico Natale Sarri Concerto per flauto d-Moll
Antonio Montanari
Concerto per flautino B-Dur
Johann Adolf Hasse Cantata B-Dur für Blockflöte und B. c.
Giuseppe Antonio Brescianello Chaconne A-Dur für zwei Violinen, zwei Violen und B. c.
Giovanni Battista Sammartini Concerto per flautino F-Dur

Er war Diplomat, Vizekönig von Neapel und leidenschaftlicher Kunstsammler – der Graf von Harrach. In seinem Archiv entdeckte der Schweizer Blockflötist Maurice Steger wahre Perlen des 18. Jahrhunderts. Viele der aparten Konzerte, virtuosen Stücke und zutiefst sehnsüchtigen Kompositionen wurden für den Flauto dolce geschrieben. Behutsam und geduldig rekonstruierte Maurice Steger die alten Handschriften und setzte sie in Klang um. In der Zürcher Tonhalle stellt der Blockflötenvirtuose gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester eine Sammlung von Werken vor, die Graf Harrach auf seinen Italienreisen sammelte und als Souvenirs nach Hause brachte – unerhörte Musik aus erster Hand!

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Maurice Steger
Maurice Steger
27. 11 SO 2016
Gabriela Montero
Tonhalle, Grosser Saal Zürcher Kammerorchester | Gabriela Montero Klavier | Willi Zimmermann Konzertmeister
Zürich, 19:30 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319
Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 14 Es-Dur KV 449
Gabriela Montero Improvisationen nach Wunsch des Publikums
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 44 e-Moll Hob. I:44 «Trauersinfonie»

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Gabriela Montero
Gabriela Montero
20. 01 FR 2017
Sir Roger Norrington & Martin Helmchen
Tonhalle, Grosser Saal Zürcher Kammerorchester | Sir Roger Norrington Ehrendirigent | Martin Helmchen Klavier
Zürich, 19:30 Uhr

Sir Roger hat sich mit seiner grossen Passion, dem reinen Klang, einen weltweiten Namen gemacht. Die Zeit unter seiner Leitung von 2011 bis 2015 prägte das Zürcher Kammerorchester nachhaltig. Nun kehrt der Dirigent zurück nach Zürich. Zusammen mit dem Top-Pianisten Martin Helmchen und dem Zürcher Kammerorchester widmet er sich drei Werken von Beethoven.

Sir Roger und Martin Helmchen suchen beide die ideale Balance zwischen Strenge und Freiheit. Auf Basis der genauen Kenntnis der Noten und der Form erarbeiten sie sich beim Spiel ihre Freiheit.

Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu «Coriolan» c-Moll op. 62
Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Martin Helmchen
Martin Helmchen
07. 02 DI 2017
Daniel Blendulf & Francesco Piemontesi
Tonhalle, Grosser Saal Zürcher Kammerorchester | Daniel Blendulf Dirigent | Francesco Piemontesi Klavier
Zürich, 19:30 Uhr

Für das Sprengen üblicher Strukturen interessieren sich der Schweizer Pianist Francesco Piemontesi und der schwedische Dirigent Daniel Blendulf. Gemeinsam mit dem ZKO nehmen sie vier wegweisende Werke unter die Lupe.

Zum einen interpretieren die beiden Künstler das erste Klavierkonzert Ludwig van Beethovens, welches das Ende der Wiener Klassik und den Anfang der Romantik einläutete. Zum anderen bietet das Zürcher Kammerorchester mit den beiden Mozart-Sinfonien Nr. 23 und 41 genau jener Musik eine Bühne, deren Rahmen durch Beethoven gesprengt wurde. Auch Béla Bartók ging es um harmonische und strukturelle Neuerfindungen, als er seine Klaviersuite op. 14 komponierte.

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 23 D-Dur KV 181
Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
Béla Bartók Suite op. 14 Sz 62, arr. für kleines Orchester von A. Dorati
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 «Jupiter»

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Francesco Piemontesi
Francesco Piemontesi
28. 02 DI 2017
Sir Roger Norrington & Christian Tetzlaff
Tonhalle, Grosser Saal Zürcher Kammerorchester | Sir Roger Norrington Ehrendirigent | Christian Tetzlaff Violine
Zürich, 19:30 Uhr

Felix Mendelssohn Violinkonzert e-Moll op. 64
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Violinist Christian Tetzlaff und Ehrendirigent Sir Roger Norrington nehmen sich Werke zweier sehr unterschiedlicher Komponisten vor. Beethoven gibt in seiner Sinfonie Nr. 7 dem Obsessiven und Manischen Raum. Weniger radikal, dafür innerlicher drückte sich Mendelssohn aus. In seinem Violinkonzert e-Moll huldigt er den Farben der Welt, dem ganzen Gefühlsspektrum von grosser Verzweiflung bis hin zu jubilierender Freude.

Christian Tetzlaff und Sir Roger Norrington halten sich bei der Interpretation der Meister bewusst im Hintergrund. Für sie besteht die grosse Kunst darin, die Fakten des Notenblattes sorgfältig zu studieren und gemäss dem Willen der Komponisten in Klang umzusetzen.

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Christian Tetzlaff
Christian Tetzlaff
12. 03 SO 2017
A Journey to Mozart mit Daniel Hope
Schauspielhaus Zürich, Pfauen Zürcher Kammerorchester | Daniel Hope Violine und Leitung | Willi Zimmermann Konzertmeister
Zürich, 16:00 Uhr

ZKO im Pfauen

Christoph Willibald Gluck Furientanz, aus: Orfeo e Euridice
Joseph Martin Kraus Sinfonie A-Dur VB 128
Joseph Haydn Violinkonzert G-Dur Hob. VIIa:4
Wolfgang Amadeus Mozart Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216
Wolfgang Amadeus Mozart Adagio E-Dur für Violine und Orchester KV 261
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 27 G-Dur KV 199

Music Director Daniel Hope, Konzertmeister Willi Zimmermann und das Zürcher Kammerorchester versetzen die Wände des Pfauen in Schwingung. Ihr Programm «A Journey to Mozart» beinhaltet nicht nur dessen 3. Violinkonzert, das Adagio E-Dur für Violine und Orchester und seine 27. Sinfonie, sondern auch Werke von Mozarts Zeitgenossen Gluck, Kraus und Haydn. Kommen Sie mit uns auf die Reise! Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

A Journey to Mozart mit Daniel Hope
A Journey to Mozart mit Daniel Hope
26. 03 SO 2017
Renaud Capuçon
Schauspielhaus Zürich, Pfauen Zürcher Kammerorchester | Renaud Capuçon Violine und Leitung
Zürich, 16:00 Uhr

ZKO im Pfauen

Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento D-Dur KV 136 «Salzburger Sinfonie Nr. 1»
Robert Schumann Violinkonzert a-Moll nach dem Cellokonzert op. 129, arr. für Streichorchester
Piotr Iljitsch Tschaikowsky Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Renaud Capuçon
Renaud Capuçon
21. 05 SO 2017
Emmanuel Pahud
Schauspielhaus Zürich, Pfauen Zürcher Kammerorchester | Emmanuel Pahud Flöte | Willi Zimmermann Konzertmeister
Zürich, 16:00 Uhr

ZKO im Pfauen

Ignaz Pleyel Sinfonie D-Dur Ben. 126
Ignaz Pleyel Flötenkonzert C-Dur Ben. 106
Wolfgang Amadeus Mozart Andante C-Dur für Flöte und Orchester KV 315
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 28 C-Dur KV 200

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Emmanuel Pahud
Emmanuel Pahud
24. 06 SA 2017
Klaus Maria Brandauer & Daniel Hope – Shakespeares Sturm
Tonhalle, Grosser Saal Zürcher Kammerorchester | Klaus Maria Brandauer | Daniel Hope Violine | Willi Zimmermann Konzertmeister
Zürich, 19:30 Uhr

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart

Shakespeares Sturm
Im Traum macht mir die Musik die Wolken auf und zeigt mir Schätze von ungeahntem Wert, die für alle Zeiten glücklich machen, sodass ich beim Erwachen aufs Neue nach diesen Träumen heule. Wir sind vom gleichen Stoff, aus dem die Träume sind und unser kurzes Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf.

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert bei einem Freigetränk in unserer Lounge.

Billettpreise: CHF 105 / 95 / 82 / 58 / 40 / 16

Klaus Maria Brandauer & Daniel Hope – Shakespeares Sturm
Klaus Maria Brandauer & Daniel Hope – Shakespeares Sturm
Schritt 2/3
Abo OptionenGrosses Abo
1
Rabattangebot
50% Rabatt
für Neuabonnementen
2
Anzahl Abos
Schritt 3/3
Persönliche DatenGrosses Abo
Ihre Auswahl