Andreas Scholl (c) James McMillan and Decca
  • DATUM31.01.2019
  • UHRZEIT19:30 - 21:00 Uhr
  • Adresse Kirche St. Peter
    St. Peterhofstatt, 8001, Zürich, Switzerland
  • AbonnementsBarock-Abo, Wahl-Abo
  • KonzertreihenBarock, Gesang, Zeitgenössische Musik

Programm

Johann Sebastian Bach und Arvo Pärt – zwei Komponisten, die fast 300 Jahre trennen. Trotzdem gehören Werke beider Komponisten zum festen Repertoire des Countertenors Andreas Scholl. Gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester unter der Leitung von Willi Zimmermann hat der Solist ein Programm zusammengestellt, das sich thematisch am Geistlichen und der Verbindung von Himmel und Erde, Leben und Tod sowie der Ordnung im Chaos orientiert. Dabei werden auch die Gemeinsamkeiten von Bach und Pärt im Laufe des Abends immer deutlicher und überwinden durch die Musik den Graben, der die beiden Komponisten vermeintlich trennt: den Graben der Zeit.

Johann Sebastian Bach Kantate «Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust» BWV 170
Arvo Pärt Es sang vor langen Jahren
Johann Sebastian Bach «Chaconne», aus: Partita Nr. 2 d-Moll für Violine Solo BWV 1004, Fassung für Streichorchester
Arvo Pärt Wallfahrtslied
Johann Sebastian Bach Kantate «Widerstehe doch der Sünde» BWV 54
Arvo Pärt Vater unser

Andreas Scholl (Countertenor)
Willi Zimmermann (Konzertmeister)
Zürcher Kammerorchester

Ticketpreis: CHF 70


Youtube Klangbeispiel