Menu

ZKO Freunde

Die ZKO Freunde haben es sich zum Ziel gesetzt, das Orchester ideell und finanziell zu unterstützen. Sie tragen massgeblich dazu bei, dass dem Zürcher Kammerorchester sein privater Charakter erhalten bleibt. Sie sorgen aber auch dafür, dass Aussergewöhnliches realisiert werden kann. So erwarb der Gönnerverein eine Stradivari-Violine aus dem Jahr 1714, die jeweils dem Konzertmeister des Orchesters zur Verfügung gestellt wird. Auch bei der Realisierung des ZKO-Hauses waren die ZKO Freunde beteiligt. Mit Ihrem Engagement unterstützen die ZKO Freunde das Zürcher Kammerorchester in seinem künstlerischen Schaffen und ermöglichen kulturelle Vielfalt. Ausserdem profitieren sie von folgenden exklusiven Privilegien.

 

 

 

Privilegien:

  • Jährlicher Gutschein für ZKO-Konzerte im Wert von CHF 100
  • Zwei Gratis-Eintritte zu einem Kammermusikkonzert im ZKO-Haus
  • Einladung zu exklusiven Arbeitsproben mit anschliessendem Apéro
  • Zutritt zu den öffentlichen Generalproben
  • Konzertaktionen
  • Gratisabo für das Programmmagazin OPUS

Spendenkonto:
IBAN CH43 0900 0000 8003 4928 2


Werden Sie Mitglied!

Beitrittserklärung

Mitgliedschaften

Unterlagen

Veranstaltungen

Öffentliche Generalproben

Weitere öffentliche Generalproben folgen in der Saison 2017/18.

Arbeitsproben

Dienstag, 21. März 2017
15.30 – ca. 16.45 Uhr, ZKO-Haus

Renaud Capuçon, Violine und Leitung
Zürcher Kammerorchester

 

Donnerstag, 18. Mai 2017
15.30 – ca. 16.45 Uhr, ZKO-Haus

Emmanuel Pahud, Flöte
Zürcher Kammerorchester

Einführung um 15.00 Uhr
anschliessend Apéro, Anmeldung notwendig – Einladung folgt schriftlich

 

Änderungen vorbehalten!

 


Vorstand

2_0_Das_ZKO_4.1
P. Marschel, G. Stäheli, W. Zimmermann, Th. U. Müller (ausgetreten), D. König, U. Fellmann

Willi Zimmermann, Vize-Präsident

In Basel geboren, wurde Willi Zimmermann 1978 in die Klasse von Sandor Zöldy aufgenommen und schloss sein Lehr- und Konzertdiplom mit Auszeichnung ab. Ein Stipendium ermöglichte ihm die Weiterbildung bei Sandor Végh und Günter Pichler. Von 1985 bis 2007 war Willi Zimmermann Primarius des international tätigen und vielfach ausgezeichneten Amati Quartetts. Als erster Konzertmeister im Orchester Musikkollegium Winterthur von 1992 bis 2010 und Konzertmeister des Zürcher Kammerorchesters seit 2008 leitet er viele Konzerte vom Pult aus.

Urs Fellmann, Quästor

Urs Fellmann arbeitet im Bereich strategische und operative Beratung mit Schwerpunkt Change Management. Er kennt und schätzt das ZKO seit Edmond de Stoutz. Er hält das Orchester mit seinem spezifischen Profil für mehr als nur eine Bereicherung des Zürcher Kulturlebens, es trägt zum Ruf von Zürich als Kulturstadt auf allen Kontinenten entscheidend bei. Daher ist er sehr motiviert, mit seinen Möglichkeiten einen persönlichen Beitrag zur Gestaltung der weiteren Zukunft dieser Kulturinstitution zu leisten.

Peter Marschel

Peter Marschel ist erfahrener Kulturmanager. In seiner Welt hatte klassische Musik schon immer einen festen Platz, trotz Studium als Leistungssportler und Sportwissenschaftler, vor allem aber als späterer Ballettmanager am Theater Basel und dann fast 15 Jahre am Zürcher Opernhaus. Aus dieser Zeit stammt der erste Kontakt zum ZKO durch gemeinsame Projekte und Überschneidungen im Sponsoring. Das ZKO nimmt einen wichtigen Platz im Zürcher Kulturleben ein, aber: «there is always space for improvements».

Dario König

Dario König ist Student des Master of Law an der Universität Zürich. Nach der Matura brachte ihn seine Freude an klassischer Musik zum Zürcher Kammerorchester, wo er von 2007 bis 2008 als Praktikant und anschliessend bis 2011 als Aushilfe in der Geschäftsstelle arbeitete. Seit 2009 studiert er an der Universität Zürich Rechtswissenschaft

Gisela Stäheli, Sekretariat

Gisela Stäheli absolvierte das Sekundar- und Fachlehrer-Studium an der Universität Zürich. Nach dem Abschluss arbeitete sie mehrere Jahre in der Privatwirtschaft und bildete sich nebenberuflich mit einem Handelsdiplom weiter. Ihr Orgelstudium an der Musikhochschule in Luzern schloss sie mit dem Lehrdiplom ab. Die Arbeit als Fachlehrperson Musik an einer Sekundarschule gab sie 2010 zugunsten des Sekretariats der ZKO-Freunde auf und leitet heute zusätzlich die ZKO-Billettkasse. Daneben arbeitet sie als Organistin in zwei Kirchgemeinden, unterrichtet Klavier und Orgel und gibt Konzerte.

April 2017 Direktansicht
Januar 2017 Direktansicht
November 2016 Direktansicht

Archiv

August 2016 | (Direktansicht) Februar 2016 | (Direktansicht) Januar 2015 | (Direktansicht)