• DATUM27.10.2020
  • UHRZEIT19:30 - 22:00 Uhr
  • Adresse Tonhalle Maag
    Zahnradstrasse 22, 8005, Zürich, Switzerland
  • AbonnementsGrosses Abo (Saison 2020/21), Wahl-Abo (Saison 2020/21)
  • KonzertreihenGesang, Violine

Programm

Zur Saisoneröffnung wirft das Zürcher Kammerorchester einen Blick auf sein erstes öffentliches Konzert aus dem Jahr 1945. Gemeinsam mit der ungarischen Sopranistin Emoke Baráth und Music Director Daniel Hope kommt das Originalprogramm des allerersten Auftritts anlässlich der Schlussfeier des Zivilen Frauenhilfsdienstes zur Aufführung. Der zweite Programmteil stellt das drei Jahre später entstandene Concertino op. 42 des polnischen Komponisten Mieczysław Weinberg vor. Zum Abschluss kommt es zur Ehrung eines weiteren Jubilars des Jahres 2020. Das cis-Moll-Quartett von Ludwig van Beethoven sorgte bereits kurz nach Drucklegung für kontroverse ästhetische Diskussionen. Ein Pariser Kritiker nannte es «die neueste Leistung einer Einbildungskraft im Delirium».

Georg Friedrich Händel Concerto grosso D-Dur op. 6 Nr. 5 HWV 323
Franz Tunder Solokantate für Sopran, Streicher und B.c. «Wachet auf, ruft uns die Stimme»
Julius Johann Weiland Jauchzet Gott, alle Lande
Mieczysław Weinberg Concertino op. 42 für Violine und Streichorchester
Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131, Bearbeitung für Streichorchester

Emőke Baráth (Sopran)
Daniel Hope (Music Director)
Zürcher Kammerorchester

Ticketpreise: CHF 110 / 100 / 85 / 60

Treffen Sie unsere Musiker und Solisten nach dem Konzert in unserer Lounge und geniessen Sie ein Freigetränk, offeriert durch unsere Hauptpartner, Amag und Zürcher Kantonalbank.


Youtube Klangbeispiel