Über mich

Schon seit einiger Zeit spielte ich in Projekten mit dem ZKO, 2017 kam ich dann als festes Mitglied zum Orchester. Ich spiele zudem im Sinfonieorchester Basel und manchmal als Zuzüger in weiteren Orchestern oder Formationen.

Was mich bewegt

Beruflich: Ich mag die Kombination von Sinfonieorchester und Kammerorchester. Wir spielen jeweils ganz unterschiedliche Werke, so sammle ich viel Erfahrung.

Privat: Gerne verbringe ich meine Zeit in den Alpen mit langen Bergtouren. Momentan bin ich sehr zufrieden mit meiner beruflichen und privaten Situation.

Was mich berührt

Das ZKO ist ein tolles Orchester. Manchmal bin ich Teil des Klangs, manchmal spiele ich ein Solo, aber die Musik bauen wir immer gemeinsam. Es ist keine individuelle Kunst, sondern Teamarbeit. Wenn dies gelingt, bin ich sehr glücklich.

Was mich begeistert

Meine Leidenschaft ist die Musik. Als Kind war es noch ein Hobby, aber eines Tages bekam ich einen neuen Professor. Er hat so wunderschön gespielt, dass dies für mich eine Offenbarung war. Ich habe mir gesagt: «Wenn es möglich ist, so zu spielen, möchte ich auch Musiker werden.» Seither versuche ich immer, noch besser zu werden in meinem Spiel.

 

Biografie

Marc Lachat (geb. 1987) begann sein Oboenstudium unter Sébastien Giot im Elsass, bevor er in die regionale Musikhochschule von Paris eintrat. 2007 schloss er sein Studium mit einem Diplom für Oboe und einstimmiger Auszeichnung der Jury ab. Im folgenden Jahr wurde er ins Pariser Konservatorium aufgenommen.

Als leidenschaftlicher Orchestermusiker wirkte er in Jugendorchestern wie dem Orchestre Français des Jeunes (2007) und dem Jugendorchester Schleswig-Holstein (2009) mit. Mehrfach hatte er mit dem Schleswig-Holstein-Orchester die Möglichkeit, Bachs Doppelkonzert für zwei Violinen zusammen mit dem Solisten Frank Peter Zimmermann aufzuführen.

Nach verschiedenen Auftritten als Solist in Paris und Umgebung trat er mehrere Monate lang als stellvertretender Solist mit dem Orchester von Tours (Frankreich) auf. Im Januar 2010 trat er als Solo-Oboist in das Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo ein. 2013 wurde er zum Solo-Oboisten im Sinfonieorchester Basel, seit 2017 ist er ausserdem fixes Mitglied des Zürcher Kammerorchesters. Daneben spielte Marc Lachat bereits mit vielen berühmten Orchestern wie dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem London Symphony Orchestra oder dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin.

Marc Lachat gewann zahlreiche Preise. 2009 erhielt er beim Festival Musical d’Automne de Jeunes Interprètes den ersten Preis und eine Auszeichnung für die beste zeitgenössische Interpretation. 2011 gewann er beim ARD-Musikwettbewerb in München den 3. Preis. Ebenfalls den 3. Preis erhielt er 2014 beim ARD-Musikwettbewerb mit dem Holzbläserquintett Klarthe Quintet. 2017 kamen der zweite Preis beim internationalen Musikfestival Prager Frühling sowie ein Preis der Stiftung Pro Harmonia Mundi dazu.

Kontakt aufnehmen

Orchester
Geschäftsstelle
+41 (0) 44 552 59 00
info@zko.ch

Ihre Anfrage wird von der ZKO Geschäftsstelle direkt an die Musiker weitergeleitet.

Releases that you need

Duis dolor tellus, faucibus non ligula ac, fringilla porttitor eros. Cras sagittis eleifend erat ac fringilla. Proin ac odio et neque vulputate tempus at vel justo. Maecenas semper imperdiet euismod. Donec tempor erat vel scelerisque tincidunt. Sed sagittis purus orci, eu auctor lectus placerat vel. Nunc imperdiet tincidunt volutpat. Duis ac semper purus. Nunc mauris magna, ornare at lorem et, sollicitudin dapibus tortor.

Minimatica 2016
Retrowave 2016
Electronica 2014

Featured Album

My shows

Duis dolor tellus, faucibus non ligula ac, fringilla porttitor eros. Cras sagittis eleifend erat ac fringilla. Proin ac odio et neque vulputate tempus at vel justo. Maecenas semper imperdiet euismod. Donec tempor erat vel scelerisque tincidunt. Sed sagittis purus orci, eu auctor lectus placerat vel. Nunc imperdiet tincidunt volutpat. Duis ac semper purus. Nunc mauris magna, ornare at lorem et, sollicitudin dapibus tortor.

13. Dezember 2018 @
000
00
00
00